SZENE
Salzburg

(c) Ege Almaz
(c) Ege Almaz

Kulturvermittlung

Das Angebot für Schulen und Ausbildungsinstitutionen, das Theorie und Praxis auf sinnvolle Weise verzahnt und zum kreativen Miteinander einlädt, ist bereits konstanter Bestandteil der inhaltlichen Arbeit der SZENE.

Im April 2019 startete die SZENE YOUNG VIBES, eine neue Veranstaltungsreihe für junges Publikum. Im Zentrum der Aktivitäten stehen Choreographie, Tanz und Bewegung in all ihren Facetten und vielfältigen Ausdrucksformen. Das Angebot von YOUNG VIBES geht aber weit über das reine Zuschauen hinaus, sondern bietet mit eigens konzipierten Workshops, Probenbesuchen und Gespräche mit den Künstler_ innen Räume für die eigene Kreativität.

Im Rahmen von PNEU setzt sich die bereits intensive Zusammenarbeit mit den Universitäten und Salzburger Institutionen weiter fort.

An zwei Tagen untersucht ein Symposium der Tanzwissenschaft der Paris Lodron Universität Salzburg ge- meinsam mit der Universität Mozarteum/ Kooperations-schwerpunkt Wissenschaft und Kunst wie das Konzept der Utopie, als auch der Post-Utopie zur Analyse der Entwürfe Europas auf der Bühne fungiert.

Für die Studierenden von SEAD entwickelt die Tanzwissenschaftlerin Anna Leon ein eigenes Workshopformat, das die Stücke in Hinblick auf relevante choreographische Positionen untersucht und in neue performative Zusammenhänge setzt. Besuche zu den Vorstellungen und informelle Gesprächsformate mit den Künstler_innen runden das für PNEU entwickelte Vermittlungsprogramm ab.

Kontakt:
Elfi Eberhard
Tel.: +43 662 843448-24
elfi.eberhard@szene-salzburg.net